Bundestagswahl 2017: Jan Siegemund (23) tritt als Direktkandidat der FDP im Wahlkreis 191 an

fdp-thuringen-jan-siegemund

Die Freien Demokraten in Apolda, im Weimarer Land, in Jena und in Sömmerda haben am Dienstagabend auf ihrer Wahlkreismitgliederversammlung in Apolda Jan Siegemund zum Direktkandidaten im Wahlkreis 191 für die Bundestagswahl 2017 gewählt. Der 23-jährige Student betonte in seiner Wahlvorstellungsrede das gemeinsame Ziel der Liberalen, die Rückkehr der Freien Demokraten in den Deutschen Bundestag mit inhaltlicher Glaubwürdigkeit und einem starken freidemokratischen Zukunftsteam zu gestalten.

Freiheit - Fairness - Fortschritt - Logo © Freie Demokraten Jena„Damit sich die Zukunft in unserer Region wohl fühlt, müssen wir verhindern, dass bestimmte Bevölkerungsgruppen gegeneinander ausgespielt werden, wie es derzeit vor allem bei der Rentenpolitik der Bundesregierung zu beobachten ist. Hier werden die Interessen von „Alt“ und „Jung“ systematisch ungleich berücksichtigt. Im Gegensatz zur Großen Koalition messen wir Freien Demokraten unsere Freiheit auch an der Freiheit nachfolgender Generationen“, so der aus Sömmerda stammende Siegemund.

Wähler aus Apolda, dem Weimarer Land, Jena und dem Landkreis Sömmerda entscheiden im kommenden Jahr erstmals über einen gemeinsamen Bundestagsabgeordneten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s