„SPIEGELplus“: Kubicki fürchtete einst, er werde in Berlin zum „Trinker“ oder „Hurenbock“. – Was hat sich geändert?

FDP Vize Wolfgang Kubicki
Das SPIEGELplus LogoMichael Sauga und Christoph Schult führten für SPIEGELplus ein Interview mit FDP-Vize Wolfgang Kubicki zur Frage, weshalb er entschieden hat, in die Bundeshauptstadt zu gehen. Darin heißt es u.a.:

SPIEGELplus: Herr Kubicki, sind Sie lebensmüde?

Kubicki: Wie kommen Sie darauf? Ich bin ein grundoptimistischer Mensch.

Vor ein paar Jahren haben Sie der „Zeit“ gesagt, Sie wollten nicht nach Berlin gehen, weil das Leben dort so ungesund sei: zu viel Alkohol, zu wenig Schlaf. Warum nehmen Sie dieses Risiko jetzt in Kauf?

Niemand aus der FDP hat vor der Wahl auf eine Jamaikakoalition gehofft, aber nun ist es, wie es ist. Ein schwarz-gelb-grünes Bündnis ist eine mentale und pädagogische Herausforderung erster Ordnung. Dieser Herausforderung will ich mich stellen.

Das politische Leben in Berlin ist ebenfalls eine Herausforderung. Die Gefahr sei groß, dass man dort „zum Trinker, vielleicht auch zum Hurenbock“ werde, haben Sie damals gesagt. Macht Ihnen das heute keine Sorgen mehr?

Erstens bin ich moralisch und sittlich gefestigter als früher. Zweitens wird mich meine Frau nach Berlin begleiten. Und drittens werden wir so oft wie möglich die Wochenenden daheim an der Kieler Förde verbringen, wo wir es besonders schön finden.

Es gibt manche, die auch die bevorstehenden Jamaikaverhandlungen für ein Selbstmordprojekt halten. Grüne und FDP sind seit Jahrzehnten verfeindet, nun haben es beide auch noch mit einer zerstrittenen Union zu tun. Wie soll zusammenwachsen, was nicht zusammengehört? (…)

Lesen Sie HIER das gesamte Interview bei SPIEGELplus! – Wiedergabe der Interviewteile mit freundlicher Genehmigung der der SPIEGELnet GmbH Hamburg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s