Die TA berichtet: FDP-Chef Thomas Kemmerich gibt Erfurter Stadtratsmandat weiter

MArco Buschmann und Thomas L. Kemmerich

Das Logo der Zeitung Thüringer Allgemeine - Abbildung © Mediengruppe ThüringenFrank Karmeyer berichtet für die Zeitung Thüringer Allgemeine über den FDP-Landesvorsitzenden und schreibt u.a.:

Noch sind in Berlin die letzten Koalitions- oder Neuwahl-Würfel nicht gefallen, doch Thomas L. Kemmerich hat sich entschieden: Er gibt Ende November sein Stadtratsmandat an seinen Listenplatznachbarn Christian Poloczek-Becher weiter, um sich ganz auf die Arbeit im Bundestag konzentrieren zu können. Kemmerich war als Thüringer Spitzenkandidat der Liberalen ins Rennen gegangen und trägt den silbernen Bundesadler, quasi „Erstausstattung für Bundestagsabgeordnete“ wie er sagt, mit Stolz am Revers. Derzeit teilt er sich mit dem zweiten Thüringer FDP-Abgeordneten Gerald Ullrich ein Büro – provisorisch, bis sich die politische Lage in Berlin geklärt hat.

Ohnehin ist für Kemmerich das Bundestagsmandat nur eine Episode: Zur nächsten Landtagswahl werde er ebenso wieder antreten wie zur Kommunalwahl in Erfurt – um sich dann aus Berlin zurückzuziehen. Als OB-Kandidat, das kündigte Kemmerich gestern an, werde jedenfalls weder er noch sein Stadtratsnachfolger antreten. Weder sei der Findungsprozess abgeschlossen, noch auszuschließen, dass Daniel Stassny von den Mit-Fraktionären der Freien Wähler im OB-Wahlkampf unterstützt werde.

Lesen Sie HIER den gesamten Artikel vom 25. November 2017!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s